Sport Rudi Völler: Fußball wird in Deutschland zu schlecht gemacht

Von dpa | 14.05.2022, 10:08 Uhr

Rudi Völler sieht den deutschen Fußball und seine Liga besser als ihren Ruf und fürchtet auch keine Entfremdung von den Fans. „Grundsätzlich finde ich, dass vor allem hier in Deutschland der Fußball schlechter gemacht wird, als er ist“, sagte der Weltmeister von 1990, der sich am Samstag nach 21 Jahren in führender Position als Geschäftsführer des Bundesligisten Bayer Leverkusen verabschiedet, im Interview der „WAZ“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden