Auslandsfußball PSG verliert beim Debüt von Kolo Muani trotz Mbappé-Toren

Von dpa | 16.09.2023, 00:10 Uhr | Update am 16.09.2023

So hat sich Randal Kolo Muani sein Debüt für Paris Saint-Germain sicher nicht vorgestellt. Trotz eines Doppelpacks von Starstürmer Kylian Mbappé verlor der französische Fußball-Meister am Freitagabend mit 2:3 (1:1) gegen OGC Nizza und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze.

Vier Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund wurde der für rund 95 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt nach Paris gewechselte Kolo Muani in der 64. Minute für Carlos Soler eingewechselt.

Kurz nach der Einwechslung des 24 Jahre alten Stürmers fiel das 1:3 durch Nizzas Terem Moffi (68.), der auch das erste Tor für die Gäste erzielt hatte (21.). Gaetan Laborde traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (53.), weshalb Mbappés Tore in der 29. und 87. Minute nicht reichten, um die erste Saisonniederlage der Pariser abzuwenden.

Noch keine Kommentare