„One-Love“-Eklat Faeser setzt Zeichen bei WM - DFB in „FIFA-Opposition“

Von dpa | 23.11.2022, 14:49 Uhr 1 Leserkommentar

Innenministerin Nancy Faeser äußert unverhohlenen Ärger über die FIFA - und setzt bei der WM ein Zeichen. Ihr Wunsch nach einer rechtlichen Aufarbeitung wird aber wohl nicht in Erfüllung gehen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat