Europa League Eintracht in der Warteschleife - Krösche: „Ist ärgerlich“

Von dpa

Frankfurts Daichi Kamada (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Antwerpen mit Lucas Silva Melo (l-r), Filip Kostic, Rafael Santos Borré und Kristijan Jakic.Frankfurts Daichi Kamada (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Antwerpen mit Lucas Silva Melo (l-r), Filip Kostic, Rafael Santos Borré und Kristijan Jakic.
Arne Dedert/dpa

Frankfurt am Main. Eintracht Frankfurt wollte gegen Antwerpen den Gruppensieg klarmachen, doch aus der erhofften Europa-Party wird nichts. Nun soll das Ticket für das Achtelfinale in Istanbul gelöst werden.

Markus Krösche brachte die Gefühlslage bei Eintracht Frankfurt nach dem 2:2 (1:1) gegen Royal Antwerpen auf den Punkt. „Es ist schon ärgerlich. Wir wollten gewinnen und vorzeitig ins Achtelfinale einziehen. Das haben wir nicht geschafft“, s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN