Leider kein Bild vorhanden
18.11.2021, 16:23 Uhr KOLUMNE

Darum hilft die Verklärung von Fußballer Maurice Banach niemandem

Von Udo Muras


Maurice Banach (links) beim Spiel seines 1. FC Köln gegen die Stuttgarter Kickers mit Jochen Novodomsky (rechts) am 10. August 1991, drei Monate vor seinem Tod.Maurice Banach (links) beim Spiel seines 1. FC Köln gegen die Stuttgarter Kickers mit Jochen Novodomsky (rechts) am 10. August 1991, drei Monate vor seinem Tod.
imago/Horstmüller GmbH

Frankfurt. Vor 30 Jahren starb Maurice „Mucki“ Banach, eines der damals größten Talente des deutschen Fußballs, bei einem Autounfall. Er hätte ein Großer werden können, sagt unser Kolumnist Udo Muras.

Der November wird wohl nie einen Beliebtheitswettbewerb gewinnen, dafür ist er in unseren Breiten einfach zu trist. Das allein wäre noch kein Grund, ein trauriges Kolumnenthema zu wählen, ist aber auch kein Hindernis. Das was zu sagen ist,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN