WM-Qualifikation Flick plant gegen Nordmazedonien wieder mit Neuer im Tor

Von dpa

Bundestrainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz vor der Abreise nach Skopje auf dem Podium.Bundestrainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz vor der Abreise nach Skopje auf dem Podium.
Marcus Brandt/dpa

Skopje. Hansi Flick ist nicht mehr Bayern-Trainer, aber als Nationalcoach baut er wieder auf den Münchner Block. Das Bündnis mit Müller und Co. dient als WM-Wegweiser. In Nordmazedonien brennen die DFB-Kicker auf Revanche.

Beim abschließenden Training in Hamburg konnten Hansi Flick und die Nationalspieler noch ein paar wärmende Sonnenstrahlen genießen - in Skopje dagegen wird es ungemütlich. Im Nationalstadion von Nordmazedonien erwartet das DFB-Team am Monta

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN