Ein Bild von Benjamin Kraus
02.05.2021, 20:07 Uhr KOMMENTAR

Zum DFB-Votum gegen Keller und Curtius: Defizite an Integrität und Basisnähe

Ein Kommentar von Benjamin Kraus


Trio mit wohl geringer Halbwertszeit (von links): Fritz Keller, Friedrich Curtius und Rainer Koch bei Kellers Amtseinführung im September 2019. Foto: imago/HartenfelserTrio mit wohl geringer Halbwertszeit (von links): Fritz Keller, Friedrich Curtius und Rainer Koch bei Kellers Amtseinführung im September 2019. Foto: imago/Hartenfelser
Peter Hartenfelser via www.imago-images.de

Osnabrück. Vernichtendes Urteil im Skandal um den Nazi-Vergleich: DFB-Präsident Fritz Keller soll zurücktreten! Dem 64-Jährigen wurde von den Chefs der Landes- und Regionalverbände während der Konferenz in Potsdam das Vertrauen entzogen - genau wie Generalsekretär Friedrich Curtius. Koch, der bei der Abstimmung fast elf Prozent der Stimmen selbst hielt, soll bleiben - das steht für ein Defizit an Integrität, Basisnähe und Demokratie beim DFB, findet NOZ-Redakteur Benjamin Kraus.

Dieses Votum dürfte Fritz Keller im Amt nicht überleben: Der DFB-Präsident hatte stets seinen Rückhalt in den Landesverbänden betont – nun haben deren Vertreter den Daumen gesenkt. Ebenso für Friedrich Curtius, nicht aber für den umstritte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN