Ein Bild von Benjamin Kraus
04.03.2021, 18:39 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOMMENTAR

Zum Öffnungsplan für den Breitensport: Perspektive mit eingebauter Notbremse

Ein Kommentar von Benjamin Kraus


Fußballübungen auf Abstand - nicht nur der Nachwuchs hätte zumindest darauf sicher wieder Lust nach zuletzt tristen und bewegungsarmen Monaten. Foto: dpa/Philipp BrandstädterFußballübungen auf Abstand - nicht nur der Nachwuchs hätte zumindest darauf sicher wieder Lust nach zuletzt tristen und bewegungsarmen Monaten. Foto: dpa/Philipp Brandstädter
Philipp Brandstädter

Osnabrück. Die ersten Lockerungen nach monatelangem Lockdown sorgen im Breitensport in Deutschland noch nicht für die große Rückkehr-Euphorie. Abhängig von regionalen Corona-Inzidenzwerten können die Bundesländer ab dem 8. März erste Maßnahmen vorsehen. Das ist endlich eine kleine und lange ersehnte Perspektive, meint Kommentator Benjamin Kraus aus der NOZ-Sportredaktion. Das angestrebte Vorgehen bei kleinen Schritten ist sinnvoll - aber die Notbremse ist bereits eingebaut.

Die Pläne der Bundesregierung bieten endlich eine erste Perspektive für knapp 30 Millionen Sportlerinnen und Sportler in Deutschland. Das ist uneingeschränkt zu begrüßen, auch mit Blick auf langwierige gesundheitliche Folgen eines monatelan

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Corona-Krise

Sport will konkrete Regelungen: „Mutigere Öffnungsschritte“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN