Karriere-Interview mit der Pionierin der Bundesliga Fußball-Reporterin: Sabine Töpperwien: Anfangs war ich nur ein PR-Gag

Abschied nach 35 Jahren als Fußballreporterin: Sabine Töpperwien hört aus gesundheitlichen Gründen auf.Abschied nach 35 Jahren als Fußballreporterin: Sabine Töpperwien hört aus gesundheitlichen Gründen auf.
Foto: dpa/Dirk Borm

Köln . Die Pionierin der Fußball-Live-Berichterstattung im deutschen Sportjournalismus zieht sich zurück: Sabine Töpperwien, die 32 Jahre als Hörfunkreporterin für den WDR die legendäre Bundesliga-Konferenz am Samstag geprägt hat, hört auf. Warum sie aussteigt, wie schwer damals der Einstieg in den Männerberuf war, was sie am Radio faszinierte und wann sie ihr Abschiedsspiel bestreiten will - die Antworten im großen Karriere-Interview.

Sabine Töpperwien, am Donnerstag hat der WDR Ihren Rückzug aus dem Berufsleben verkündet. Welche Reaktionen sind bei Ihnen eingelaufen? Vor allem sind es so viel mehr als ich erwartet hatte – mit einem derart überwältigenden Feedback h

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN