Beisetzung von Fußballikone Fan-Tumulte: Totenwache bei Maradona muss abgebrochen werden

Von dpa

Tausende Menschen haben in der Casa Rosada Abschied von Maradona genommen.Tausende Menschen haben in der Casa Rosada Abschied von Maradona genommen.
Raul Ferrari/AFP

Buenos Aires. Gegen Ende der Totenwache drangen einige Fans mit Gewalt in den Regierungspalast ein, weil sie befürchteten, nicht mehr zu dem Sarg ihres Idols vorgelassen zu werden.

Nach einem bewegten Leben zwischen Genie und Wahnsinn hat Diego Maradona seine letzte Ruhe gefunden: Einen Tag nach seinem Tod wurde der legendäre argentinische Fußballspieler und Nationalheld am Donnerstag auf dem Privatfriedhof Jardín de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN