Revolution bleibt aus Mit großer Mehrheit beschlossen: DFB wendet Drittliga-Aus ab

Von dpa

Fritz Keller (links), DFB-Präsident, und Friedrich Curtius, DFB-Generalsekretär, beim Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes.Fritz Keller (links), DFB-Präsident, und Friedrich Curtius, DFB-Generalsekretär, beim Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes.
Thomas Böcker/DFB/dpa

Frankfurt. Nach dem vom DFB angeprangerten "unwürdigen Schauspiel" der vergangenen Wochen sollte der Bundestag für Ruhe sorgen. Die große Revolution blieb erwartungsgemäß aus.

Die große Revolution blieb erwartungsgemäß aus. Stattdessen verlief der historische virtuelle Bundestag ganz nach dem Wunsch des Deutschen Fußball-Bundes. Vor allem die Querulanten aus dem Premiumprodukt 3. Liga wurden bei der Zusammenkunft

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN