Geisterspiele ab Mai? Der neue Plan der DFL: So könnte es im Profifußball weitergehen

DFL-Boss Christian Seifert nach der Mitgliederversammlung der Liga. Foto: Arne Dedert/dpaDFL-Boss Christian Seifert nach der Mitgliederversammlung der Liga. Foto: Arne Dedert/dpa
Arne Dedert/dpa Pool/dpa

Osnabrück. Die Bundesliga-Clubs halten an ihrem Ziel fest, die unterbrochene Spielzeit trotz der Coronavirus-Pandemie bis zum 30. Juni zu Ende zu bringen. DFL-Chef Christian Seifert bestätigte dies nach der Video-Mitgliederversammlung der 36 Profi-Clubs am Dienstag: „Wir haben gemeinsam den Beschluss gefasst, das ist auch heute noch der Stand.“ Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Plan der DFL.

Wie lange setzen Trainings- und Spielbetrieb aus? Mindestens bis zum 30. April werden in der Bundesliga und der 2. Liga wegen der Corona-Pandemie keine Spiele ausgetragen. Die Vereine folgten also der DFB-Empfehlung mit einem einstimmigen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN