Vier Tore in 15 Minuten "Süchtig danach, Tore zu schießen": Die Pressestimmen zur Lewandowski-Gala

Vier Tore in 15 Minuten hat Robert Lewandowski gegen Roter Stern Belgrad geschossen. Foto: dpa/Sven HoppeVier Tore in 15 Minuten hat Robert Lewandowski gegen Roter Stern Belgrad geschossen. Foto: dpa/Sven Hoppe
picture alliance/dpa

Belgrad. Robert Lewandowski hat mit seinen vier Toren beim 6:0-Sieg gegen Roter Stern Belgrad einen Rekord aufgestellt. Dementsprechend begeistert zeigt sich auch die internationale Presse vom Bayern-Torjäger. Der Champions-League-Achtelfinaleinzug als Gruppensieger geriet fast in den Hintergrund.

Der FC Bayern München steht als Gruppensieger im Achtelfinale der Champions League 2019/20. Doch das interessierte am Dienstagabend kaum jemanden. Alle sprachen über die Tor-Gala von Stürmer Robert Lewandowski. Der Pole schaffte das Kunststück, vier Tore in 15 Minuten zu schießen – ein Rekord in der Champions League.

Alle loben Lewandowski, der lobt alle anderen

"Robert ist aktuell in Hochform. Er ist sehr professionell und arbeitet sehr viel. Heute hat er sich wieder belohnt", sagte Trainer Hansi Flick, der seinen nächsten Auftrag bestens erfüllte. Der FC Bayern hat nun zum 16. Mal seine Gruppe in der Königsklasse gewonnen.

Foto: dpa/Sven Hoppe

Lewandowski schnappte sich nach dem Schlusspfiff den Viererpack-Ball und machte noch im Stadion Erinnerungsfotos. "Wir spielen als Mannschaft sehr kompakt, sehr gut defensiv und auch offensiv", sagte der Stürmer. "Wir haben jedes Spiel wirklich Spaß, und jeder gibt Gas."

Die Pressestimmen zur Tor-Gala von Lewandowski

Auch die Presse gab Gas – international und national – und überschlug sich mit Lobeshymnen auf den Polen:

  • L'Equipe, Frankreich, titelt: "Die Bayern stellen Roter Stern Belgrad in den Schatten"
  • Der Blick, Schweiz, nimmt ein Zitat des Torjägers auf und schreibt: "Bayern-Lewandowski 'süchtig danach, Tore zu schießen'"
  • Kronen-Zeitung, Österreich, schreibt: "Lewandowski-Show! Bayern-Star schreibt Geschichte". Für die Zeitung war Lewandowski der "Mann des Champions-League-Abends".
  • oe24, Österreich, titelt: "Lewandoski-Show bei 6:0-Gala gegen Belgrad". Das Online-Portal schreibt zu den vier Toren: "Das gab es noch nie!"
  • Der Kicker schreibt: "Bayern nach Lewandowski-Show Gruppensieger"
  • "Bild"-Zeitung bedient sich eines alten Wortspiels: "LewanTORski"
  • Spox, Deutschland schreibt: "Lewandowski zerlegt Roter Stern"


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN