„0h, wie ist das schön“ Hamburger SV: Fans feiern fulminanten 6:2-Sieg gegen Stuttgart

Von Wolfgang Stephan

Schlussjubel nach dem 6:2-Sieg: (v.l.) Maskottchen Dino Hermann, Timo Letschert, Christoph Moritz, Sonny Kittel, David Kinsombi, Adrian Fein, Rick van Drongelen, Sonny Kittel (HSV). Foto: Valeria WittersSchlussjubel nach dem 6:2-Sieg: (v.l.) Maskottchen Dino Hermann, Timo Letschert, Christoph Moritz, Sonny Kittel, David Kinsombi, Adrian Fein, Rick van Drongelen, Sonny Kittel (HSV). Foto: Valeria Witters
ValeriaWitters

Hamburg. Wer seinen vermeintlich größten Konkurrenten mit 6:2 nach Hause schickt, müsste eigentlich alles richtig gemacht haben. Aber ganz so war es nicht beim klaren HSV-Sieg am Samstag gegen den VfB Stuttgart. Zwischenzeitlich drohte das Spiel zu kippen, doch die Hamburger hatten bei diesem für die Fans so umjubelten Triumph immer die richtige Lösung - und den Video-Assistenten dreimal auf ihrer Seite.

„Oh, wie ist das schön“, sagen die freudetrunkenen Fans schon zehn Minuten vor Schluss beim Stand von 5:2. Und tatsächlich hatten die 57 000 im ausverkauften Volksparkstadion so etwas lange nicht gesehen: Einen voller Spielfreude sprühenden

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN