Irrtum bei Fußballspiel Viraler Hit: Viel Aufregung um rauchendes "Kind"

Während eines Fußballspiels in der Türkei soll ein vermeintliches "Kind" auf der Tribüne geraucht haben. Symbolbild: imago images/BlickwinkelWährend eines Fußballspiels in der Türkei soll ein vermeintliches "Kind" auf der Tribüne geraucht haben. Symbolbild: imago images/Blickwinkel

Istanbul. Beim Duell zwischen den Teams Bursaspor und Fenerbahce gab es eine Szene, die für Aufregung auf Twitter sorgte.

Ungläubig dürften sich die TV-Zuschauer die Augen gerieben haben, als sie das Freundschaftsspiel zwischen Bursaspor und Fenerbahce in der Türkei verfolgten. Was war passiert? Eine Kamera schwenkte über die Zuschauertribünen, als sie vermeintlich ein Kind dabei erwischte, wie es genüsslich und offenbar gut gelaunt an einer Zigarette zog:

Schnell machte das Video in den sozialen Netzwerken die Runde, auf Twitter wurde es über 3000-mal geteilt. Die eigentliche Pointe folgte kurze Zeit später: Wie sich herausstellte, ist das vermeintliche Kind bereits 36 Jahre alt und heißt Kenan Vatansever. Wie dieser gegenüber dem Portal t-online.de verriet, war Vatansever zunächst genervt von der Aufmerksamkeit, doch inzwischen fände er den "Wirbel lustig."

Aufgrund seines jugendlichen Aussehens stelle der Kauf der Zigaretten an sich oft ein Problem dar – so auch beim Autofahren: "Manchmal wollen mir die Polizisten nicht einmal dann mein Alter glauben." Übrigens: Mit der Polizei könnte Vatansever zeitnah erneut ins Gespräch kommen. Das Rauchen in der Öffentlichkeit ist auch als Erwachsener verboten in der Türkei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN