Überprüfung durch Anti-Doping-Agentur Aufregung um Hinteregger: Nahm Eintracht-Profi verbotenes Medikament?

Martin Hinteregger erlitt während des Spiels gegen die TSG Hoffenheim einen Krampf. Foto: imago images / Jan HuebnerMartin Hinteregger erlitt während des Spiels gegen die TSG Hoffenheim einen Krampf. Foto: imago images / Jan Huebner
imago images / Jan Huebner

Frankfurt. In der 75. Minute des Spiels Eintracht Frankfurt gegen TSG Hoffenheim (1:0) musste sich SGE-Verteidiger Martin Hinteregger wegen Schmerzen im Bein behandeln lassen. Nach der Einnahme einer Tablette lief der Österreicher fortan offenbar beschwerdefrei. Nun überprüft die Nada den Vorgang.

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) prüft die Tabletteneinnahme von Fußball-Profi Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt im Bundesligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim. "Die Nada hat die Szene am vergangenen Spieltag wahrgenommen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN