Pizarro-Eggestein-Vergleich Spitzen-Schiedsrichter Manuel Gräfe kritisiert DFB-Leistungstest

Bundesliga-Spitzenschiedsrichter Manuel Gräfe übt grundsätzliche Kritik an dem Fitnessleistungstest für die DFB-Unparteiischen. Foto: dpaBundesliga-Spitzenschiedsrichter Manuel Gräfe übt grundsätzliche Kritik an dem Fitnessleistungstest für die DFB-Unparteiischen. Foto: dpa
picture alliance/dpa

Osnabrück. Bundesliga-Spitzenschiedsrichter Manuel Gräfe übt grundsätzliche Kritik an dem Fitnessleistungstest für die DFB-Unparteiischen. „Ich halte den Test in seiner ganzen Form für antiquiert und und wenig sinnvoll.“

Im Interview mit unserer Redaktion sagte der 45-Jährige weiter: "Dazu kommt, dass der Test aus meiner Sicht zu einem völlig falschen Zeitpunkt stattfindet.“Erhöhtes Verletzungsrisiko bei Schiedsrichtern?Der Test, der ein Teil der Eignu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN