Kurioses Video mit Florian Kohfeldt Fan fragt Werder-Trainer nach Autogramm auf Bayern-Trikot – "Es gibt Grenzen"

Florian Kohfeldt hat jüngst seinen Vertrag bei Werder Bremen bis 2023 verlängert. Foto: imago images/Jan HuebnerFlorian Kohfeldt hat jüngst seinen Vertrag bei Werder Bremen bis 2023 verlängert. Foto: imago images/Jan Huebner

Grassau. Lustige Szene nach dem Training: Der Coach des SV Werder Bremen, Florian Kohfeldt, gibt fleißig Autogramme auf Shirts und Trikots. Als ihm ein Fan ein Bayern-Trikot hinhält, wendet sich Kohfeldt lachend ab, "es tut mir leid". Doch die Szene hat ein Happy-End.

Florian Kohfeldt ist nicht nur aufgrund des sportlichen Erfolges beliebt bei den Fans des SV Werder Bremen. Seine direkte Art, Fan-Nähe und sein Humor kommen bei den Anhängern des Fußball-Bundesligisten gut an. So nimmt er sich Zeit, während des Trainingslagers in Grassau (Bayern) Autogramme zu schreiben. Doch als ein Mädchen ihn bittet, ein Bayern-Trikot zu signieren, lehnt er belustigt ab:

Wie das Video zeigt, reagiert der 36-jährige Kohfeldt zunächst mit Verwunderung: "Ich kann doch nicht auf einem Bayern-Trikot unterschreiben." Er gibt dem Mädchen den Stift zurück und erklärt, dass es ihm leid tun würde. "Es gibt Grenzen. Das geht leider wirklich nicht."

Lesen Sie auch: Werder-Coach Kohfeldt setzt ganz auf den BVB

Zur Belustigung der anwesenden Fans führt Kohfeldt, während er weiter Autogramme schreibt, aus: "Ich würde dir ein Werder-Trikot schenken und darauf unterschreiben." Und tatsächlich: Kohfeldt kehrt mit einem – offensichtlich benutzten – Werder-Trikot zu dem Mädchen zurück. 

"Fass mal an! Ist zwar nass, musst du dann waschen. Das ist Schweiß, das ist eklig", erzählt Kohfeldt dem sichtlich glücklichen Mädchen und unterschreibt wie versprochen. Von wem das Trikot getragen wurde, ist nicht bekannt. Dem Mädchen dürfte dies jedoch egal sein: Ihr Ziel war ja ein Autogramm von Kohfeldt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN