Spannendes Bundesliga-Finale Titelkampf: So viel würden die BVB-Spieler für die Meisterschaft kassieren

Von Nina Brinkmann und dpa

Am Samstag wird sich zeigen, ob Marco Reus und Co. jubeln dürfen. Foto: dpa/Ina FassbenderAm Samstag wird sich zeigen, ob Marco Reus und Co. jubeln dürfen. Foto: dpa/Ina Fassbender 

Dortmund/München. Am 34. Spieltag der Bundesligasaison 2018/19 stehen noch viele Entscheidungen an. Die wichtigste Frage: Wer holt sich den Meistertitel? Falls es der BVB noch schaffen sollte, würden bei den Spielern die Kassen klingeln.

Die Chance ist gering, aber sie ist da. Am Samstag entscheidet sich, ob der BVB doch noch den Meistertitel feiern kann. Für den Fall, dass die Dortmunder die Schale holen, hat Kapitän Marco Reus bereits vor der Saison offenbar eine satte Prämie ausgehandelt.

Millionen-Beträge für den Meistertitel

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll es für das Team im Titelfall fünf Millionen Euro Bonus geben. Aufgeteilt werde die Extra-Prämie unter den Spielern anteilig nach Einsatzzeiten. Auch BVB-Coach Lucien Favre würde demnach ordentlich absahnen. Er soll in seinen Vertrag einen Meister-Bonus von einer Million Euro stehen haben. 

Die Ausgangslage im Titelkampf spricht vor dem 34. Spieltag bei zwei Punkten Vorsprung und der um 17 Treffer besseren Tordifferenz klar für den FC Bayern München. Der Deutsche Rekordmeister kann am Samstag aus eigener Kraft die Meisterschaft für sich entscheiden. Bei einem Ausrutscher der Münchner kann aber Borussia Dortmund noch vorbeiziehen.

Der FC Bayern München (75 Punkte, 83:31 Tore) wird Meister...

  • ... bei einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt.
  • ... bei einem Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt, so lange Borussia Dortmund nicht mit mindestens 17 Toren Vorsprung bei Borussia Mönchengladbach gewinnt.
  • ... bei einer Niederlage gegen Eintracht Frankfurt, wenn Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach nicht gewinnt

Weiterlesen: Diese Entscheidungen sind im Saisonfinale noch offen

Borussia Dortmund (73 Punkte, 79:44 Tore) wird Meister...

  • ... bei einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach, wenn Bayern München gegen Eintracht Frankfurt verliert.
  • ... bei einem Sieg mit mindestens 17 Toren Vorsprung gegen Borussia Mönchengladbach, wenn Bayern München gegen Eintracht Frankfurt unentschieden spielt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN