Fussball Drittligist Duisburg legt Einspruch gegen Niederlage ein

Von dpa | 07.02.2022, 18:09 Uhr

Drittligist MSV Duisburg hat beim Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes Einspruch gegen die Wertung der 1:3-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund II eingelegt. Wie der DFB dazu am Montag mitteilte, habe der MSV dies damit begründet, dass Dortmund in Kapitän Franz Pfanne einen Spieler eingesetzt habe, der nach Auffassung der Duisburger wegen der fünften Gelben Karte nicht spielberechtigt gewesen sei. Der MSV ist nach dem 25. Spieltag Tabellen-17. der 3. Liga mit 20 Mannschaften.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden