"Ich habe schon einen Plan..." Der deutsche Teamchef Franco Foda fordert mit Österreich Italien heraus

Wollte sich mit allen freuen: Österreichs Trainer Franco Foda, hier mit David Alaba. Foto: imago/GEPAWollte sich mit allen freuen: Österreichs Trainer Franco Foda, hier mit David Alaba. Foto: imago/GEPA
GEPA pictures/ Christian Walgram

Budapest. Jüngst wurde Franco Foda darauf angesprochen, wo bei ihm denn noch der Italiener durchkomme. Das gelte vielleicht fürs Modebewusstsein, sagte er, und mitunter auch bei der Emotionalität. Nur eines sei auch klar: „Der Großteil ist deutsch, was Ordnung, Disziplin und Arbeit betrifft.“ Es ist eine fast rührige Geschichte dieser EM, dass der erste deutsche Teamchef Österreichs, der über seinen aus Venedig stammenden Vater italienische Wurzeln besitzt, nun gegen Italien (Samstag 21 Uhr/ ZDF) im Achtelfinale antritt.

Für den zweimal unter Franz Beckenbauer bei einer Südamerika-Tour im Jahr 1987 in der deutschen Nationalmannschaft eingesetzten Abwehrspieler Foda ist es die Krönung seiner Trainerkarriere: Ein K.-o.-Duell im Wembley-Stadion wäre eigentlic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN