33:24-Sieg in Essen 2. Bundesliga: HSG Nordhorn-Lingen klopft bei Aufstiegsplätzen an

Von Frank Hartlef

In Essen hielt sich die HSG schadlos. Foto: imago images/RHR-FotoIn Essen hielt sich die HSG schadlos. Foto: imago images/RHR-Foto
Dennis Ewert/RHR-FOTO via www.imago-images.de

Essen. Die HSG Nordhorn-Lingen setzt ihren Siegeszug in der 2. Handball-Bundesliga fort: Das Team von Trainer Daniel Kubes war am Mittwochabend bei TuSEM Essen die klar bessere Mannschaft und setzte sich im Duell der Bundesliga-Absteiger beeindruckend deutlich mit 33:24 (15:10) durch.

Während die Gäste mit dem vierten Sieg in Folge ihren Anspruch als Topteam untermauerten, ist der TuSEM nach der dritten Niederlage in Serie erst einmal raus aus dem Rennen um die zwei Aufstiegsplätze. Und das ist seit Mittwochabend richtig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN