2:2 gegen Hansa Friesoythe Sparta Werlte zu Hause selbst vom Tabellenführer nicht zu schlagen

Wusste, bei welchem Mitspieler er sich für das Führungstor zu bedanken hatte: Michael Peiffer (rechts) zeigt auf Simon Brinkmann. Foto: Dieter KremerWusste, bei welchem Mitspieler er sich für das Führungstor zu bedanken hatte: Michael Peiffer (rechts) zeigt auf Simon Brinkmann. Foto: Dieter Kremer
Dieter Kremer

Werlte. Vor eigenem Publikum nicht zu bezwingen sind die Landesligafußballer des SV Sparta Werlte – nicht mal vom Tabellenführer: 2:2 (1:1) trennte sich die Mannschaft von Trainer Steffen Bury am Sonntag im Nachbarschaftsduell vom SV Hansa Friesoythe.

Vor 350 Zuschauern schoss Torjäger Michael Peiffer die Gastgeber in der 18. Minute in Führung. Er verwertete eine Vorlage von Simon Brinkmann von der linken Seite. Der unangefochtene Spitzenreiter Friesoythe bog den Rückstand durch Treffer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN