27:26 in letzter Sekunde HSG Nordhorn-Lingen gewinnt nächsten Handball-Krimi in Dresden

Von Frank Hartlef

Mit zwei Treffern setzte Nils Torbrügge den Schlusspunkt in Dresden.Mit zwei Treffern setzte Nils Torbrügge den Schlusspunkt in Dresden.
Archivfoto: Picturepower

Dresden. Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen ist immer für einen Handballkrimi gut. Beim HC Elbflorenz setzte er sich in letzter Sekunde 27:26 (11:13) durch.

Das Team von Trainer Daniel Kubes feierte in einem engen und umkämpften Spiel beim HC Elbflorenz den zweiten Auswärtssieg. Entscheidende Faktoren in einer nervenaufreibenden Schlussphase in der Ballsportarena waren Jonas Maier und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN