Schachturnier in Lingen Premiere im Emsland: Erste Meisterschaft für Menschen mit Behinderung

Teilnehmer und Offizielle nach dem Turnier. Foto: Birgit FlockeTeilnehmer und Offizielle nach dem Turnier. Foto: Birgit Flocke
Birgit Flocke

Lingen. In Lingen hat der Niedersächsische Schachverband (NSV) zum ersten Mal eine Landesmeisterschaft für Menschen mit Behinderung durchgeführt. Bei der Vergabe des Titels ließ das Emsland den Gästen den Vortritt.

Jannik Kieselbach vom SK Lehrte gewann nach sieben Partien vor seinem Bruder Marvin Kieselbach. Dritter wurde Uwe Ritter vom SC Bad Zwischenahn vor Stefan Kewe (SF Spelle), der als Referent für Inklusion im NSV gleichzeitig als Turnierleite

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN