15 Nationen in Spanien am Start Rettungsschwimmen: So gewann Emsländer Arne Möller viermal EM-Bronze

Arne Möller (r.) kämpft mit Teamkollege Luca Hillen um wichtige Punkte.Arne Möller (r.) kämpft mit Teamkollege Luca Hillen um wichtige Punkte.
Steph Dittschar

Castellón de la Plana. Rettungsschwimmer aus 15 Nationen haben bei der Europameisterschaft in Castellón de la Plana (Spanien) um die Titelehren gekämpft. Der Emsbürener Arne Möller kehrte mit vier Bronzemedaillen zurück.

Über 20 Starts in unterschiedlichen Disziplinen absolvierte Möller innerhalb von sechs Tagen im Schwimmbad und am Strand. Neben einem dritten Platz im Brandungsschwimmen (Surf Race) konnte er mit der DLRG-Nationalmannschaft noch in den Mann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN