Niederlage in Rostock Fehlstart für die HSG Nordhorn-Lingen in der 2. Liga

Von Holger Wilkens

Hat lange an einen Punktgewinn geglaubt: HSG-Trainer Daniel Kubes.Hat lange an einen Punktgewinn geglaubt: HSG-Trainer Daniel Kubes.
Archivbild: Picturepower

Rostock. Fehlstart in die 2. Bundesliga: Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben am Sonntag das erste Saisonspiel beim Aufsteiger Empor Rostock völlig verdient mit 19:22 (8:11) verloren.

Die Chancenverwertung war das große Problem: Vor rund 2211 Zuschauern in der Stadthalle Rostock warf die HSG ihr erstes Tor erst nach gut acht Minuten, bis zur 20. Minute hatte die Mannschaft von Trainer Daniel Kubes nur vier Treffer erziel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN