Letztes Saisonspiel gegen Erlangen HSG Nordhorn-Lingen: Abschied von Spielern und der 1. Bundesliga

Zweitbester Torschütze der HSG Nordhorn-Lingen nach Robert Weber: Philipp Vorlicek (rechts) erhielt keinen neuen Vertrag und wechselt nach vier Jahren zum VfL Eintracht Hagen. Foto: Werner ScholzZweitbester Torschütze der HSG Nordhorn-Lingen nach Robert Weber: Philipp Vorlicek (rechts) erhielt keinen neuen Vertrag und wechselt nach vier Jahren zum VfL Eintracht Hagen. Foto: Werner Scholz
Werner Scholz

Nordhorn. Deutlich besser als im ersten Jahr nach dem Aufstieg, aber bei Weitem noch nicht gut genug. So verabschieden sich die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen aus der 1. Bundesliga. Am Sonntag endet das Abenteuer.

Im Nordhorner Euregium findet um 15.30 Uhr das letzte Saisonspiel gegen den HC Erlangen statt. Die beiden Teams können befreit aufspielen. Während der HSG-Abstieg schon länger feststeht, ist Erlangen bereits gerettet. Nach dem Schlusspfiff

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN