Winterpause wegen Corona vorgezogen Darum ist die HSG Nordhorn-Lingen "voll im Rennen"

HSG-Spieler Dominik Kalafut erhält für seine neue Aufgabe in der Abwehr ein Sonderlob von Trainer Daniel Kubes.HSG-Spieler Dominik Kalafut erhält für seine neue Aufgabe in der Abwehr ein Sonderlob von Trainer Daniel Kubes.
Werner Scholz

Nordhorn. Wegen eines Corona-Falls beim HC Erlangen ist die Partie der HSG Nordhorn-Lingen in der Handball-Bundesliga am Sonntag ausgefallen. HSG-Trainer Daniel Kubes hätte die Begegnung gerne noch gespielt, geht nun aber mit einem positiven Gefühl ins neue Jahr.

"Es ist immer schade, wenn man Spiele verschieben muss", sagt Kubes, für den der 29:27-Sieg gegen HBW Balingen-Weilstetten am Abend vor Heiligabend ein großer Schritt nach vorne war. "In diesen Zeiten muss man aber auch flexibel sein." Bei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN