Direktes Duell am Donnerstag Kreuzbandriss: Hiobsbotschaft für den nächsten HSG-Gegner Lemgo

Fügte sich in seinem ersten Spiel gut ein: Nils Torbrügge (rechts). Foto: ScholzFügte sich in seinem ersten Spiel gut ein: Nils Torbrügge (rechts). Foto: Scholz
Werner Scholz

Lingen. Fünf Spiele noch bis zu der wegen der Corona-Pandemie umstrittenen Handball-WM in Ägypten: Ein Punktepolster verschaffen will sich die HSG Nordhorn-Lingen, bevor es in den kurzen Winterschlaf geht. Den Anfang macht die Partie beim TBV Lemgo (Donnerstag, 19 Uhr), der vor dem Duell eine Hiobsbotschaft verkraften musste.

Lemgos deutscher Nationalspieler Tim Suton fällt wegen eines Kreuzbandrisses aus. Der Mittelmann hat sich die Verletzung im Auswärtsspiel beim SC Magdeburg am vergangenen Sonntag zugezogen, wodurch er für die restliche Bundesliga-Saison aus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN