Fällt Seidel bis Saisonende aus? HSG Nordhorn-Lingen spart Geld und greift auf Transfermarkt zu

In der Bundesliga spielte Nils Torbrügge zuletzt für die HSG Wetzlar. Jetzt wechselte der Kreisläufer zur HSG Nordhorn-Lingen. Foto: imago images/EibnerIn der Bundesliga spielte Nils Torbrügge zuletzt für die HSG Wetzlar. Jetzt wechselte der Kreisläufer zur HSG Nordhorn-Lingen. Foto: imago images/Eibner
Foto: imago images/Eibner

Nordhorn. Handball-Bundesligist HSG Nordhorn-Lingen steckt mitten im Abstiegskampf. Doch der Vorjahresaufsteiger hat überraschend Erfahrung im Kampf um den Klassenerhalt dazugewonnen.

Am Donnerstag stellten Trainer Daniel Kubes, der Sportliche Leiter Heiner Bültmann und Geschäftsführer Matthias Stroot Neuzugang Nils Torbrügge vor. Der 28-jährige Kreisläufer spielte zuletzt für den Wilhelmshavener HV in der 3. Liga. Der g

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN