zuletzt aktualisiert vor

Höchste Schlappe gegen Ex-Weltmeister HSG Nordhorn-Lingen: Neuer Rückschritt in Schwaben

Wieder ausgebremst. Die HSG Nordhorn-Lingen verlor am Donnerstagabend das Spiel bei TVB Stuttgart mit 24:36. Das Foto zeigt Rückraumspieler Georg Pöhle (r.).Wieder ausgebremst. Die HSG Nordhorn-Lingen verlor am Donnerstagabend das Spiel bei TVB Stuttgart mit 24:36. Das Foto zeigt Rückraumspieler Georg Pöhle (r.).
Werner Scholz

Stuttgart. Lange Gesichter bei der HSG Nordhorn-Lingen. Der Handball-Bundesligist kassierte am Donnerstagabend die höchste Saisonniederlage. Für Trainer Daniel Kubes gab es noch mehr Enttäuschungen, aber auch wenige Lichtblicke.

Eine Woche nach der 20:29-Niederlage gegen Göppingen kassierte das Zwei-Städte-Team die höchste Saisonschlappe. Es unterlag bei TBV Stuttgart 24:36 (11:20), blieb allerdings als 15. auf einem Nichtabstiegsplatz. Damit folgten nach zwei Sieg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN