Bei Saisonabbruch drohen neue Probleme Künftig 40 Saisonspiele für die Fußballer in der Landesliga?

Von Johannes Vehren

Darf sich Alo Weusthof (2.v.r.) mit Papenburg über den Klassenerhalt freuen? Am 27. Juni gibt es die Entscheidung. Foto: Dieter KremerDarf sich Alo Weusthof (2.v.r.) mit Papenburg über den Klassenerhalt freuen? Am 27. Juni gibt es die Entscheidung. Foto: Dieter Kremer

Meppen. Die Saison der Amateurfußballer soll abgebrochen werden. Darauf haben sich die Vereine und der Niedersächsische Fußballverband (NFV) verständigt. Aufsteiger soll es geben, aber Absteiger nicht. Für die Landesligisten SC Blau-Weiß Papenburg und SV Union Lohne die Rettung. Doch dadurch entsteht ein neues Problem.

Weil es keine Absteiger geben soll, wird es zu einer Aufstockung der Liga kommen. Nicht mehr 17, sondern 21 Mannschaften treffen in der nächsten Saison aufeinander. Nur der TuS Blau-Weiß Lohne wird als Tabellenerster die Klasse in Richtung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN