18:31 beim Bergischen HC Au Backe! Nordhorn-Lingen kassiert die klarste Klatsche

Nicht genug gewehrt hat sich die HSG Nordhorn-Lingen mit Pavel Mickael (vorn r.) bei der 18:31-Klatsche neim Bergischen HC. Der Aufsteiger musste die deutlichste Saisonniederlage hinnehmen. Foto: Imago Images/Nordphoto/MeuterNicht genug gewehrt hat sich die HSG Nordhorn-Lingen mit Pavel Mickael (vorn r.) bei der 18:31-Klatsche neim Bergischen HC. Der Aufsteiger musste die deutlichste Saisonniederlage hinnehmen. Foto: Imago Images/Nordphoto/Meuter
nordphoto / Meuter via www.imago-images.de

Wuppertal. Handball-Bundesligist HSG Nordhorn-Lingen hat sich mit der deutlichsten Saisonniederlage in die Winterpause verabschiedet. Der Aufsteiger verlor vor 2928 Zuschauern in der Uni-Halle in Wuppertal beim Bergischen HC mit 18:31 (9:14). Eine herbe Enttäuschung.

Die Hoffnungen auf den zweiten Saisonsieg waren frühzeitig auf ein Minimum geschrumpft. Das Zwei-Städte-Team kassierte die zwölfte Niederlage in Serie. Im siebten Vergleich mit dem BHC gab es die siebte Niederlage. Knapp waren nur

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN