Zweites Kellerduell in Stuttgart HSG-Linksaußen Lasse Seidel fällt bis Februar aus

Geir Sveinsson. Foto: Werner ScholzGeir Sveinsson. Foto: Werner Scholz
Werner Scholz

Lingen. Zweites Endspiel um den Klassenerhalt: Während die Handballer von Bundesliga-Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen das erste Duell in Ludwigshafen sang- und klanglos verloren, wollen sie am Sonntag um 13.30 Uhr beim TVB 1898 Stuttgart ein anderes Gesicht zeigen.

Zehn Tage nach der Niederlage gegen Holger Glandorfs Flensburger trifft das Schlusslicht erneut auf einen Weltmeister von 2007. Jogi Bitter steht in Stuttgart im Tor. Foto: imago images/masterpressJohannes „Jogi“ Bitter steht bei den Stu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN