Haselünne/Herzlake spielt auswärts Handball: TuS Haren empfängt TvdH Oldenburg

Harens Tobias Everding. Foto: ScholzHarens Tobias Everding. Foto: Scholz
Werner Scholz

Meppen. Ihr zweites Heimspiel bestreiten am Wochenende Harens Handballer, während Haselünne/Herzlake zum zweiten Mal in fremder Halle aufläuft.

Verbandsliga, Männer: Der TvdH Oldenburg stellt sich am Samstag um 18 Uhr beim TuS Haren vor. Im Gegensatz zu den Gastgeber, die zwei von drei Partien verloren haben, haben die Oldenburger noch keinen Punkt abgegeben. Mit 37:29 besiegten sie den TSV Daverden, bevor VfL Horneburg auswärts mit 31:18 geschlagen wurde. Die Harener wollen bei ihrem zweiten Heimauftritt an den 29:21-Derbysieg gegen die SG Neuenhaus/Uelsen anknüpfen.

Landesklasse, Männer: Ihre beiden Heimspiele gewonnen hat die HSG Haselünne/Herzlake gegen die SG Teuto Handball (25:24) und die HSG Osnabrück II (30:27). Dass es auch auswärts geht, will Haselünne/Herzlake am Sonntag (17 Uhr) bei der TSG Burg Gretesch beweisen. Trainer Möller ist beruflich unterwegs und auch einige Spieler werden nicht am Start sein. "Wir wissen um die Stärken des Gastgebers, und die gilt es, anders in der letzten Saison, frühzeitig zu unterbinden", sagt Möller. Man sei vielleicht nicht so eingespielt wie Gretesch, "allerdings können wir durch konsequente Deckungsarbeit dem Gegner einiges abverlangen. Genau dann ist es möglich etwas mitzunehmen um dann die Partie positiv zu gestalten", gibt sich Trainer Möller optimistisch.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN