Ex-Nationaltorhüter Lichtlein wartet Handball: HSG will Niederlagenserie in Erlangen stoppen

Nach der Niederlage gegen Melsungen starten Kapitän Alex Terwolbeck (am Ball) und Co. in Erlangen den nächsten Versuch. Foto: ScholzNach der Niederlage gegen Melsungen starten Kapitän Alex Terwolbeck (am Ball) und Co. in Erlangen den nächsten Versuch. Foto: Scholz
Werner Scholz

Lingen. Gelingt im verflixten siebten Spiel der erste Punktgewinn? Handball-Bundesligist HSG Nordhorn-Lingen will am Sonntag (16 Uhr) beim HC Erlangen die Niederlagenserie beenden. Bis auf Philipp Vorlicek sind alle Spieler einsatzbereit.

Die Entscheidung, ob Standby-Spieler Jens Wiese wie bei der 24:31-Heimniederlage gegen Melsungen für Vorlicek (Oberschenkelblessur) im Kader stehen wird, sei allerdings noch nicht gefallen, sagt HSG-Trainer Gei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN