1. Runde im DHB-Pokal steht an HSG Nordhorn-Lingen: Aufgalopp im heimischen Euregium

Einer von drei Zugängen: Im linken Rückraum der HSG Nordhorn-Lingen will der 1,96 Meter große Anton Prakapenia (links) für Treffer sorgen. Foto: Werner ScholzEiner von drei Zugängen: Im linken Rückraum der HSG Nordhorn-Lingen will der 1,96 Meter große Anton Prakapenia (links) für Treffer sorgen. Foto: Werner Scholz
Werner Scholz

Nordhorn. Der Auftakt in der 1. Bundesliga rückt näher. Bevor die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen jedoch am kommenden Donnerstag den Bergischen HC empfangen, müssen sie in der 1. Runde des DHB-Pokals ran.

Am Samstag (17. August) steigen im Euregium die beiden Halbfinalpartien. Ziel ist das Endspiel am Tag danach, welches ebenfalls in Nordhorn angepfiffen wird. Alles deutet auf ein Duell zwischen der HSG und dem künftigen Ligarivalen SC DHfK

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN