Nach zwei Heimspielabsagen Harens Handballer feiern wieder einen Sieg auf dem Parkett


Meppen. Harens Verbandsliga-Handballer haben den Klassenerhalt nach dem jüngsten Heimsieg fast in der Tasche, während Landesklassist HSG Haselünne/Herzlake im Saisonendspurt noch punkten muss.

Verbandsliga, Männer: Sein vorletztes Heimspiel gewonnen hat der TuS Haren, dessen vorherigen zwei Auftritte vor eigener Kulisse nach Absagen der Gegner ausgefallen waren. Mit 33:19 setzte sich die Mannschaft von Trainer Martin de Hoop am Samstag gegen den TvdH Oldenburg und revanchierte sich für die 32:34-Hinspielniederlage. Erfolgreichster Werfer der Gastgeber waren Sven Mrotzeck und Stefan Sträche mit jeweils acht Toren. Bei den Oldenburgern traf Niclas Hafemann siebenmal. Nur drei Partien muss der TuS noch bis zum Saisonende bestreiten. Angesichts von fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz scheint der Klassenerhalt fast sicher. Nach den Osterferien geht es für Haren weiter mit dem Auswärtsspiel gegen den TuS Bramsche.

Landesklasse, Männer: Eine 23:25-Niederlage hat die HSG Haselünne/Herzlake am Samstag bei der HSG Wagenfeld/Wetschen kassiert. Dabei sah es nach den Worten von Trainer Christoph Möller lange nicht danach aus. Angetrieben vom starken Andreas Metting im Tor, führte das Team auch zur Verwunderung der zahlreichen Zuschauer schnell mit 7:2 und ging mit einer Pausenführung von 14:10 in die Kabine. „Auch nach dem Wechsel war unsere Mannschaft klar besser“, fand Möller. Aber durch drei individuelle Fehler innerhalb von 90 Sekunden kam Wagenfeld zurück ins Spiel. „Danach wurde es zum Krimi, bei wechselnder Führung, mit dem glücklicheren Ende für Wagenfeld“, bescheinigte Möller seinem Team trotz der Niederlage eine klasse Leistung.

Statistik:

Verbandsliga, Männer
TuS Haren - TvdH Oldenburg 33:19 (16:8)
TuS Haren: Peter Jansen, T. Sträche; Jan Robben (2), Frank Geers, Lars Wortelboer, Fynn Buyna (6), Philipp Beimesche, Maximilian Hunfeld, Sven Mrotzeck (8), Stefan Sträche (8), Lennard Drees (3), Martin Giesen (5), Tobias Everding (1).

Landesklasse, Männer
HSG Wagenfeld/Wetschen - HSG Haselünne/Herzlake 25:23 (10:14)
HSG Haselünne/Herzlake: Marcel Hatting, Andreas Metting; Jens Alves (1), Patrick Lampe (1), Robin Koopmann, Nils Gösse (2), Karolis Ubeika, Nils Janning (3), Markus Korn, Hendrik Hatting (5), Kasparas Ubeika, Nico Gehrs (2), Lucas Möller (5), Julian Wilkens (4).



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN