Auch Union Lohne für NWDM qualifiziert Volleyball: U18 von Raspo Lathen feiert Bezirksmeistertitel

So sehen Sieger aus: Raspo Lathens U 18 freut sich über Platz eins bei der Bezirksmeisterschaft. Foto: Raspo LathenSo sehen Sieger aus: Raspo Lathens U 18 freut sich über Platz eins bei der Bezirksmeisterschaft. Foto: Raspo Lathen

Bad Laer. Starker Auftritt von Raspo Lathen und Union Lohne bei den U-18-Bezirksmeisterschaften in Bad Laer. Während die Lathenerinnen den Titel feierten, freuten sich auch die Mädels aus Lohne, die mit dem SV Alemannia Salzbergen eine Spielgemeinschaft gestellt hatten, als Drittplatzierte über die Qualifikation für die Nordwestdeutschen Meisterschaften (NWDM) am 23. und 24. Februar in Lintorf.

Nach Platz zwei in Gruppe A hinter Union Emlichheim und vor dem VfL Lintorf wartete im Halbfinale der SV Bad Laer. 

Union Lohne zittert

Die Lohnerinnen kämpften zwar verbissen, mussten aber nach einem 21:25, 21:25 im Spiel um Platz drei antreten. Hier waren erneut die Emlichheimerinnen Gegner, die Lohne im Tiebreak mit 15:11 hinter sich lassen konnte und sich somit für die Nordwestdeutsche Meisterschaft qualifizierte.

Lathen hat Finale im Griff

Ein wenig besser machte es die Mannschaft vom Raspo-Trainergespann Rob Hukema und Jannes Hilberts: Nach Rang zwei in Gruppe B schlug Lathen auch den SCU im Halbfinale. 

Im Finale konnten die Lathenerinnen von Anfang an Bad Laer auf Abstand halten und Satz eins mit 25:12 für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang entschied der Kampfeswille der Lathenerinnen, die sich mit einem 25:21 letztlich die Krone aufsetzten.


Bezirksmeisterschaft Volleyball U 18

1. SV Raspo Lathen

2. SV Bad Laer

3. SV Union Lohne

4. SCU Emlichheim

5. SV Wietmarschen

6. VFL Lintorf

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN