Nordhorn-Lingen spielt in der Emslandarena Nächstes HSG-Heimspiel steigt schon am 2. Weihnachtstag

Georg Pöhle (am Ball) muss mit der HSG am 2. Weihnachtstag erneut ran. Foto: ScholzGeorg Pöhle (am Ball) muss mit der HSG am 2. Weihnachtstag erneut ran. Foto: Scholz

Lingen. Vier Tage nach dem Heimsieg gegen Wilhelmshaven stehen die Handballer von Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen schon wieder daheim auf dem Parkett. Diesmal jedoch in der Lingener Emslandarena.

Am zweiten Weihnachtstag will sich die Mannschaft von Trainer Heiner Bültmann um 17 Uhr gegen den TV Emsdetten die nächsten Punkte unter den Baum legen. Im Anschluss geht es in die Winterpause, die nach der WM am 9. Februar mit der Partie beim TV Hüttenberg fortgesetzt wird.

„Ich finde, die Spiele um Weihnachten haben immer eine besondere Atmosphäre“, freut sich Bültmann auf das Derby. Es sei Ferienzeit, und die Halle sei deshalb immer extrem voll, ergänzt er. „Viele Leute kommen von den Familien und haben einfach Lust darauf, sich gut zu unterhalten und Spaß zu haben. Das merkt man einfach in der Halle.“ Dass es auch noch gegen Emsdetten gehe, toppe das Ganze noch. „Das ist für uns ein besonderes Spiel und für Emsdetten natürlich genauso.“

Im ersten Aufeinandertreffen am ersten Spieltag überrollte die HSG Emsdetten mit 33:20. „Das Hinspiel hat nicht mehr so eine große Bedeutung. Bei uns hat ganz viel funktioniert und bei Emsdetten gar nichts.“ Emsdetten habe sich in den letzten Wochen und Monaten stabilisiert, so Bültmann.

Ausfallen wird Emsdettens Kreisläufer André Kropp. „Diesen Ausfall haben sie durch Krings, den Spielmacher, super aufgefangen.“ Allerdings hatte sich Merten Krings vor Wochen die Hand gebrochen, wenn auch nicht die Wurfhand. Jorn Smits habe Krings top ersetzt, findet Bültmann. Neben Smits warnt der HSG-Coach vor dem österreichischen Nationalspieler Janko Bozovic, der auch bei der WM spielen wird. „Er ist der Topshooter bei denen im rechten Rückraum. Der beste Shooter der ganzen Liga. Man sieht auch, dass die Mannschaft jetzt ein bisschen zusammengewachsen ist.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN