Auch TV Meppen mit vier Siegen am Stück Basketball: SG Bramsche will Serie ausbauen

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der TV Meppen um Svenja Weßling (Foto) will auch gegen den Bürgerfelder TB II bestehen. Foto: Lars SchröerDer TV Meppen um Svenja Weßling (Foto) will auch gegen den Bürgerfelder TB II bestehen. Foto: Lars Schröer

Meppen. Serien sind da, um sie zu brechen. Doch bei den Basketballerinnen vom TV Meppen und der SG Bramsche sollen die Siegesserien auch nach dem Wochenende noch Bestand haben.

Bezirksoberliga, Frauen: Für den TV Meppen könnte es derzeit kaum besser laufen. Nach vier Siegen in Folge liegt die Mannschaft von Trainer Marius Schmitt auf dem ersten Tabellenplatz. Die Mannschaft des TSV Quakenbrück ist zwar punktgleich dahinter, doch die Meppenerinnen haben noch ein Spiel weniger auf dem Konto. 

Mit dem Bürgerfelder TB II kommt am Sonntag (13.30 Uhr) ein unbequemer Gegner nach Meppen. Trotz Platz sechs in der Bezirksoberliga musste die Bürgerfelder Reserve ihr letztes Spiel nur ganz knapp mit 73:75 gegen die Quakenbrückenerinnen verloren geben. Auf den TV Meppen wartet also eine „Wundertüte“, die schwer einzuschätzen ist. 

Bezirksliga, Frauen: „Unsere Damen sind zur Zeit sehr gut drauf und auch die Stimmung im Team ist aufgrund der letzten Erfolge sehr gut“, freut sich Trainer Thomas Roß nach vier Siegen am Stück. „Nun ist es um so wichtiger nicht nachlässig zu werden.“

Derzeit befindet sich Bramsche auf dem vierten Tabellenplatz. Mit dem bevorstehenden Duell beim Schlusslicht SC Glandorf am heutigen Samstag (16 Uhr) will die SG einen weiteren Sprung nach vorne machen. Zwar haben acht Spielerinnen fest zugesagt, allerdings müssen die Bramscherinnen erneut auf einige Akteure aus der U 18 wie Nele Pieper und Anna Brüning zurückgreifen, die laut Roß gegen Vörden eine sehr gute Leistung gezeigt haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN