Svenja Weßling ragt heraus Basketball: TV Meppen gewinnt weiter

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Svenja Weßling (Bild) bot eine herausragende Leistung und erzielte 20 Punkte. Foto: Lars SchröerSvenja Weßling (Bild) bot eine herausragende Leistung und erzielte 20 Punkte. Foto: Lars Schröer

Osnabrück. Keine Blöße gegeben haben sich am Samstag die Basketballerinnen des TV Meppen. Beim punktlosen Tabellenletzten Osnabrücker SC III setzte sich der Bezirksoberliga-Spitzenreiter mit 62:41 durch.

„Wir waren von der ersten Minute an hellwach und sind konzentriert in das Spiel gestartet“, berichtet Theresia Mebben. Lediglich einen Feldkorb ließen die Meppenerinnen im ersten Viertel zu. Anfangs ließ lediglich die eigene Wurfquote anfangs zu wünschen übrig. In Gefahr geriet Meppen jedoch nie.

Aufenfehn ersetzt Trainer Schmitt

Erneut eine herausragende Leistung bot Svenja Weßling. „In Korbnähe und der Distanz war Svenja nicht zu stoppen und ein großer Gewinn für die Mannschaft“, so Mebben. Über das gesamte Spiel habe man zu keiner Zeit einen Einbruch gehabt. Weil Meppens Trainer Marius Schmitt zeitgleich bei den Herren gebraucht wurde, stellte sich erneut René Aufenfehn zur Verfügung.


Bezirksoberliga, Frauen:

Osnabrücker SC III - TV Meppen 41:62 

TV Meppen: Mebben (8), Weßling (20), Fischer (17), Riemann (5), Büschers (2), Lohstroh (2), Hoffrogge (3), Buisman (5).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN