Jugendfootballer der Hasetal Raiders American Football: Drei Raiders-Spieler bei der Niedersachsenauswahl

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stolz sind Head Coach Holger Seidel (links) und sein Trainerstab auf die Nominierung von Thomas Le, Tom Iding und Timon Stüwe (erste Reihe von links). Foto: Hasetal RaidersStolz sind Head Coach Holger Seidel (links) und sein Trainerstab auf die Nominierung von Thomas Le, Tom Iding und Timon Stüwe (erste Reihe von links). Foto: Hasetal Raiders

Oldenburg. Mit Thomas Le (Running Back), Tom Iding (Defensive End) und Timon Stüwe (Wide Receiver) haben gleich drei Eigengewächse der American Footballer der Hasetal Raiders aus Haselünne den Sprung in die Niedersachsenauswahl geschafft. In mehreren Auswahlrunden kämpften sie mit anderen Footballern aus dem ganzen Bundesland um die begehrten Plätze im Team der Niedersachsen Mustangs.

Beim Jugendländerturnier in Oldenburg, bei dem die besten Jugendspieler Deutschlands zusammentreffen, konnten die drei Raiders nach ihrer starken Performance in den Tryouts ihr Talent unter Beweis stellen. 

Touchdown von Timon Stüwe

Nach zwei Niederlagen gegen die Auswahlmannschaft aus Hamburg (10:16) und den Titelfavoriten aus Nordrhein-Westfalen (7:17), gegen die Timon Stüwe den Touchdown erzielte, ging es im Spiel um Platz fünf gegen die bayrische Auswahl. Nach einem deutlichen 0:27 stand allerdings der Abstieg in die Gruppe B fest.

Björn Werner vor Ort

Für Raiders Head Coach Holger Seidel war die Nominierung seiner Schützlinge von großer Bedeutung, spielen und trainieren sie doch im Herrenteam der Raiders in der Landesliga Nord.

Ebenfalls vor Ort war der ehemalige deutsche NFL-Spieler Björn Werner (Indianapolis Colts, Jacksonville Jaguars).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN