Rolli-Express nicht aufzuhalten Rollstuhlbasketball: Emsland Rolli Baskets feiern Heimsiege

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Emsland Rolli Baskets feierten mit ihren beiden Teams vier Siege. Foto: Luis SchaaleDie Emsland Rolli Baskets feierten mit ihren beiden Teams vier Siege. Foto: Luis Schaale

Meppen. Erfolgreicher Heimauftakt für die Mannschaften der Emsland Rolli Baskets in der Regionalliga Nord sowie in der Oberliga Nord.

Zunächst legte die erste Mannschaft gegen die Rolling Chairs Isernhagen, gegen die bereits eine Woche zuvor die ersten Punkte verbucht werden konnten, vor. 

Wie beim ersten Aufeinandertreffen hatten sich die Rolli Baskets vorgenommen zwei der Schlüsselspieler - Werner Hinz und Markus Zeiske - früh zu bedrängen. Die Isernhagener, inzwischen mit der Taktik vertraut, hatten sich dementsprechend darauf eingestellt und entschieden so das erste Viertel mit 11:9 für sich.

Emsländer zu stark

Im zweiten Viertel kam der Rolli-Express jedoch richtig in Fahrt und lag nach einer starken Vorstellung mit 28:13 in Führung.

Auch nach der Halbzeit ließen die Emsländer nicht locker und bauten ihre Führung weiter auf aus 52:23.

Am Sieg konnte dann auch das letzte Viertel, in denen sich die Gäste noch einmal aufrappelten und ihr bestes Viertel mit 15 Punkten spielten, nichts ändern. Endstand 59:38 für die Gastgeber.

Auch BG Baskets Hamburg ohne Chance

Im zweiten Spiel des Tages begrüßten die Rolli Baskets dann die BG Baskets aus Hamburg. Eine solide Verteidigung und sichere Körbe in der Offensive sollten den Sieg bringen.

So ließ man den Hamburgern nur wenige Chancen und setzte auf die beiden erfahrenen Center Karsten Borchert (22 Punkte) und Lukas Ulfers (14 Punkte) um unter dem Korb zu punkten. Doch auch die Low-Pointertrumpften auf und bewiesen ihr Können von außen. Mit einem deutlichen 42:5 gingen die Mannschaften zum Pausentee.

Auch in der zweiten Hälfte kamen die Hamburger zwar immer besser in die Partie, mussten sich am Ende aber mit 24:78 geschlagen geben.

"Junge Wilde" feiern zwei Siege

Auch die Emsland Rolli Baskets II feierten einen erfolgreichen Heimspieltag.

Der erste Gast für die „Jungen Wilden“, wie sie auch genannt werden, war der MTV Braunschweig.

Während beide Teams im ersten Viertel noch gleich auf waren, kamen die Rolli Baskets im zweiten Viertel immer besser ins Rollen und erspielten sich eine 10-Punkte-Führung zum 31:21.

In der zweiten Hälfte waren die Braunschweiger bemüht den Abstand nicht noch größer werden zu lassen. So entwickelte sich ein wahrer Krimi, den die Emsländer schlussendlich mit 59:55 für sich entscheiden konnten.

Hannover United III mit Problemen

Das zweite Spiel gegen Hannover United III gestaltete sich ein wenig eindeutiger. Die Hannoveraner hatten große Mühe mit dem Tempo der zweiten Mannschaft der Rolli Baskets mitzuhalten. Den ersten Spielabschnitt entschieden die Emsländer mit 9:2 für sich.

Im zweiten Durchgang ging die starke Vorstellung der Rolli Baskets mit erfolgreichen und ruhigen Abschlüssen und einer aggressiven Verteidigung weiter. Mit einem 29:11 ging es in die Kabinen.

Dieser Vorsprung zog sich durch das gesamte weitere Spiel, sodass die Emsland Rolli Baskets Hannover United mit einem Spielstand von 51:40 verabschiedeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN