Zum Auftakt der Oberligasaison Handball: Lingen-Lohne gewinnt, Meppen verliert

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Verlor mit Meppens B-Jugend den Auftakt gegen Fredenbeck: Luis Wessels (in Gelb). Foto: Björn WeidemannVerlor mit Meppens B-Jugend den Auftakt gegen Fredenbeck: Luis Wessels (in Gelb). Foto: Björn Weidemann

Meppen. In die Oberligasaison gestartet sind am Wochenende die emsländischen Nachwuchshandballer. Die C-Jugend der SG Lingen-Lohne fuhr einen Sieg ein, während die B-Jugend des TV Meppen unterlag. Auch die Landesligateams waren im Einsatz.

Oberliga, männliche B-Jugend: Eine 19:29-Heimniederlage einstecken musste der TV Meppen am Sonntag in seinem ersten Oberligaspiel gegen den VfL Fredenbeck. Bis zum 4:4 konnten die Gastgeber Schritt halten. Doch dann leisteten sie sich einige technische Fehler und hatten Pech mit Latten- und Pfostentreffern.

Fredenbeck bestrafte diese Nachlässigkeiten sofort und zog mit einer 5:1-Serie auf 10:5 davon. Auch eine Umstellung von 6:0- auf 3:2:1-Abwehr nutzte dem TV zu wenig, da zu viele einfache Fehler in Absprache und Stellungsspiel gemacht wurden und die Gäste somit immer wieder zu einfachen Toren kamen. Erst ein Doppelschlag von Jann Jüngerhans nach zwei Gegenstößen ließ die Hoffnungen der Meppener wieder aufleben. Mit einem 9:16-Rückstand ging es in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit kam Marten Metzner zu seiner Punktspielpremiere im Tor des TV und führte sich gleich mit zwei guten Paraden ein. Aber die Gastgeber fanden keine Mittel mehr, Fredenbeck noch in Bedrängnis zu bringen, da auch mehrmalige Umstellungen in Angriff und Abwehr nicht den nötigen Erfolg brachten.

"Wir haben eine verdiente Niederlage kassiert", lautete das Fazit des Trainergespanns Andreas Schneiders/Frank Hanzlik. In der ersten Halbzeit habe man deutlich zu viele Chancen liegen gelassen. "In der zweiten Halbzeit hat uns nach hinten heraus etwas die Kraft und Konzentration gefehlt, da einige Spieler noch angeschlagen waren oder erst nach einer Verletzung in dieser Woche wieder in das Training eingestiegen sind."


Mit einer Heimniederlage gegen Fredenbeck ist Meppens B-Jugend gestartet. Foto: Björn Weidemann



Landesliga, weibliche B-Jugend: Eine Woche nach dem 24:23-Heimsieg hat der TV Meppen mit 18:28 bei der TSG 07 Burg Gretesch verloren. Für Jens Alves, neben Timo Hoffschröer einer der beiden Trainer, eine vermeidbare Niederlage. Meppen verschlief die Anfangsphase. Durch unnötige Ballverluste im Angriff und fehlende kämpferischer Einstellung bekamen die Gäste zu viele Gegenstöße, sodass Burg Gretesch schnell von 4:1 auf 10:4 davon zog. Durch neues Einschwören während des Team-Timeouts durch das Trainerteam tankte Meppen neue Kraft, die sofort sichtbar wurde. Die fahrlässigen Ballverluste im Angriff ließen nach und auch die Abwehr stand stabiler. So kämpften sich die Gäste zur Pause auf 14:12 heran. Die zweite Hälfte begann wie die erste. Leichtfertig weggeworfene Bälle und die fehlende Bereitschaft, den Rückwärtsgang einzulegen, um die Bälle in der Abwehr wiederzuholen, führte dazu, dass sich Burg Gretesch Tor um Tor absetzen konnte.  

Einen Teilerfolg landete dagegen der TuS Haren. Eine Woche nach dem 19:21 gegen die SG Neuenhaus/Uelsen II  spielte das Team von Kerstin Meyering und Helma Nüsse 20:20 beim SV Vorwärts Nordhorn. Erfolgreichstes Harener Werferin war Theresa Janssen mit sieben Treffern.

Landesliga, männliche B-Jugend: Erstmals vor heimischer Kulisse lief am Samstag die SG Lingen-Lohne auf und feierte einen 31:19-Erfolg gegen die HSG Grönegau-Melle. Nach dem 28:19-Erfolg bei der HSG Exten-Rinteln der zweite Sieg im zweiten Spiel. "Bis zuletzt war es ein intensives, seitens der SG-Jungs aber stets konzentriertes Spiel", fasste Stefan Mars, der das Team gemeinsam mit Raimondas Valuskas und Kai Berendsen trainiert, die Partie zusammen. So gehe der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. "Die Mannschaft bereitet sich nun auf das Spiel gegen Oldenburg am kommenden Samstag vor."


Die B-Jugend der SG Lingen-Lohne. Foto: Stefan Mars


Oberliga, weibliche C-Jugend: Erneut geschlagen geben musste sich die HSG Haselünne/Herzlake. Nach der 24:25-Niederlage in Bohmte kassierte die Truppe von Petra Ganskow und Torsten Strotmann im ersten Heimspiel gegen die SG Teuto Handball eine 23:30-Pleite.

Mit einem kleinen Vorsprung von 16:14 ausgestattet spielte Haselünne in der zweiten Halbzeit konzentriert weiter, so dass in der 33. Minute die Führung auf 21:16 ausgebaut werden konnte. Nachdem dann aufgrund ihrer dritten 2-Minuten-Strafe Rieke Strotmann (37.Minute) am weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr teilnehmen durfte, konnte Teuto auf 21:21 ausgleichen. Als dann Lia Krümpelmann auch noch nach einer an ihr begangenen Unsportlichkeit in der 39. Minute verletzungsbedingt ausschied, waren die Haselünnerinnen für den Rest des Spiels nicht mehr in der Lage, sich gegen die Teuto-Mädchen erfolgreich zu behaupten. Am Ende stand es 23:30.

Oberliga, männliche C-Jugend: Erfolgreich gestalten konnte die SG Lingen-Lohne am Samstag ihre erste Begegnung. 32:23 gewann die Mannschaft von Trainer Milenko Knezevic gegen den VfL Fredenbeck.

Nach einer überragenden Anfangsphase führten die Gastgeber zeitweise mit zehn Toren Vorsprung. Lingen-Lohne spielte mit großer Spielfreude und Konsequenz über die kompletten 50 Minuten. Vor allem die Abwehr im Verbund mit Torhüter Bela Glashörster machte dieses Ergebnis so deutlich. Auch die Neuzugänge fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein, und Marten Beernink konnte als erfolgreichster Werfer schon im ersten Spiel seine Qualitäten zeigen.  

Landesliga, männliche C-Jugend: Auch sein erstes Auswärtsspiel verloren hat der TuS Haren. Eine Woche nach der 25:34-Pleite gegen die JSG Wilhelmshaven zog die Mannschaft von Trainer Holger Drees beim TuS Bramsche mit 23:30 den Kürzeren. Jonas Gerdelmann stach mit elf Treffern heraus.


Statistik zu den Spielen:

Oberliga, männliche B-Jugend 

TV Meppen - VfL Fredenbeck 19:29 (9:16)

TV Meppen: Henry Niesing, Marten Metzner; Jan-Malte Germing (2), Paul Ideler (1), Tammes Diekmann (1), Jann Jüngerhans (2), Milos Gavric (3), Nick Strothmann (2), Luis Wessels (3), Steffen Hanzlik (4), Hannes Petri (1), Julian Becker, Lars Efken, Lasse Klene.


Landesliga, weibliche B-Jugend

TSG 07 Burg Gretesch - TV Meppen 28:18 (14:12)

TV Meppen: Tara Hake, Majlinda Muli; Anna Kasper (3), Deike Schelling (3), Laura Ehlers (1), Mona Gügelmeyer (6), Chiara Warren, Anna Berentzen (2), Lilith Eiken, Lynn Wehlen, Merle Schlömer (3), Sophia Lüken, Nele Herok, Paula Pater. 

SV Vorwärts Nordhorn - TuS Haren 20:20 (11:9)

TuS Haren: Muriel Pieper; Sarah Nüsse (4), Benita Meyering, Jule Sürken, Hannah Janssen (6), Theresa Janssen (7), Mathilda Janssen (1), Melina Hagen, Hannah Pieper (1), Lea Jansing (1). 


Landesliga, männliche B-Jugend

SG Lingen-Lohne - HSG Grönegau-Melle 31:19 (14:8)

SG Lingen-Lohne: Florian Hemeltjen, Jasper Scharrenbroich; Steffen Gude (4), Hannes Krämer (6), Laurenz Kösters (2), Ben Schürholz (1), Henrik Müller (2), Janis Taubken, Luks Stricker (7), Til Linkert, Jan Hilbers (1), York Billig, Tristan Rolfes (7), Vincent Lemm (1).


Oberliga männliche C-Jugend

SG Lingen-Lohne - VfL Fredenbeck 32:23 (13:9)

SG Lingen-Lohne: Bela Glashörster; Clemens Korte (2), Marten Beernink (10), David Sentker (1), Fynn Lügering (3), Johannes Thiel (7), Jan Oostergetelo (4), Moritz Höting (2), Levin Heidrich (1); Jannik Heitmann, Taddäus Kösters, Linus Hammer, Jona Lampe (2), Jakob Hoff. 


Oberliga, weibliche C-Jugend

HSG Haselünne/Herzlake - SG Teuto Handball 23:30 (16:14)

HSG Haselünne/Herzlake: Maja Fürstenberg, Charlotte Egbers, Paula Brüggemann; Ameli Dreischulte, Rahel Görken (2), Paula Roskam (1), Lia Krümpelmann (9), Clara Strodtkötter (1), Friederike Brackmann (6), Lina Jansing, Franka Scherner, Aurelija Coroneo, Rieke Strotmann (4). 


Landesliga, männliche C-Jugend

TuS Bramsche - TuS Haren 30:23 (15:11)

TuS Haren: Johannes Nüsse, Philipp Sowada; Jonas Gerdelmann (11), Timo Jantschitsch, Lennart Schmidt (1), Joseph Siniscalchi (2), Tom Nietmann, Simon Pinkernell (3), Fabian Brinkmann (3), Felix Piechot (2), Mark Thyen, Tom-Silas Müller, Leo Wilkens, Louis Jüngerhans (1). 

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN