Talent verlängert um zwei Jahre Lavrinovicius bleibt bei den Artland Dragons

17.06.2018, 15:35 Uhr

Quakenbrück Die Artland Dragons haben den ersten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Danielius Lavrinovicius bleibt den Quakenbrücker Basketballern in den kommenden zwei Jahren erhalten – ligaunabhängig

„Wir sind sehr glücklich, ein Ausnahmetalent wie Daniel an uns binden zu können. Seine Entwicklung macht uns sehr stolz. Natürlich ist es für alle Beteiligten großartig zu sehen, dass ein Spieler aus dem Nachwuchskonzept nun den nächsten Schritt bei uns machen wird“, sagt Dragons-Geschäftsführer Marius Kröger über den Verbleib des 19-jährigen Litauers. Lavrinovicius kam in der Jugend zu den Young Rasta Dragons und hat sich seitdem kontinierlich weiterentwickelt. In der abgelaufenen Saison in der ProB kam der 2,05 Meter große Flügelspieler in 23 Spielen auf 11:46 Minuten Einsatzzeit im Schnitt, in denen er 5,5 Punkte erzielte und 2,7 Rebounds holte.

Ligatagung entscheidet über Aufstieg

„Ich fühle mich unheimlich wohl bei den Dragons. Hier findet man ideale Bedingungen vor. Ich bin mir sicher, dass ich der Mannschaft im nächsten Jahr noch mehr helfen kann“, sagt Lavrinovicius über seine Vertragsverlängerung. In welcher Liga der Youngster mit den Drachen in der kommenden Saison spielt, wird sich am kommenden Wochenende entscheiden. Auf einer Tagung in München stimmen die ProA-Ligisten über die Teilnahmeübertragung der Rockets aus Gotha auf die Dragons ab. Stimmen die Vereinsvertreter mit einfacher Mehrheit dafür, spielen die Dragons in der Spielzeit 2018/2019 doch in der ProA. Die Entscheidung von Lavrinovicius ist davon unberührt, er wird in beiden Ligen in Quakenbrück bleiben.