Ein echter Brocken Artland Dragons verpflichten Center Oehle aus Nürnberg

Von Malte Schlaack | 05.06.2019, 20:03 Uhr

Quakenbrück Die Artland Dragons verkünden den ersten Neuzugang für die kommende Saison in der ProA. Mit der Verpflichtung von Center Robert Oehle lassen die Quakenbrücker Basketballer dabei aufhorchen.

„Wir bekommen mit ihm etwas, das wir in den letzten Jahren nicht oder zu wenig hatten: Größe und vor allem Masse unter dem Korb“, freut sich Trainer Florian Hartenstein über den erfahrenen Neuzugang. Die Zahlen sprechen in der Tat für sich. Der 31-jährige Oehle ist 2,09m groß und wiegt rund 115kg. In der vergangenen Saison war er für Überraschungsteam Nürnberg Falcons aktiv, mit denen er sensationell bis ins Finale der Playoffs einzog und dort knapp den Hamburg Towers unterlag.

Dritter in Sachen Effektivität

Mit durchschnittlich 13,7 Punkten und 6,4 Rebounds hatte Oehle einen erheblichen Anteil an dem sensationellen Erfolg. In Sachen Effektivität war er der drittbeste deutsche Spieler der gesamten Liga. Von den Zahlen war es so die beste Saison seiner Karriere, die 2006 bei den Paderborn Baskets begann. Geboren ist der Center in Gütersloh und hier liegt auch ein weiterer Grund für den Wechsel zu den Dragons. Oehle ist vor kurzem Vater geworden und will wieder etwas näher an der ostwestfälischen Heimat sein. „Mit seiner Erfahrung soll und wird er das Team darüber hinaus anführen, den jungen Spielern Ratschläge geben und helfen die Mannschaft weiterzuentwickeln“, betont Hartenstein.

Drei Plätze noch frei - für US-Amerikaner

Weiterhin sind die Dragons nun auf der Suche nach Spielern für die drei zu vergebenden ausländischen Positionen. Der letztjährige Spielmacher Pierre Bland könnte neben zwei Flügelspielern einer von ihnen sein. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Zum bisherigen Kader neben Oehle gehören Chase Griffin, Paul Albrecht, Danielius Lavrinovicius, Jonathan Malu, Jannes Hundt, Jonas Herold und Thorben Döding.schl

TEASER-FOTO: