Bleibt auch Lawrence Hill? Doreth nun „richtiger Drache“

Von Malte Schlaack | 03.07.2014, 21:45 Uhr

Der Kader der Artland Dragons für die kommende Saison in der Basketball-Bundesliga nimmt immer mehr Konturen an. Mit Bastian Doreth hat jetzt ein weiterer Spieler des erfolgreichen Teams aus der vergangenen Spielzeit seine Zusage gegeben. Der Aufbauspieler ist darüber hinaus jetzt ein „richtiger Drache“.

Doreth war im vergangenen Sommer als Leihspieler von Bayern München ins Artland gekommen. Er überzeugte Fans und Verantwortliche schnell mit seiner positiven Art und als akribischer Arbeiter. „Er ist immer bereit, alles zu geben und hart zu kämpfen, egal ob im Spiel oder im Training. Wir glauben, dass er das Potenzial hat, noch mehr als in der vergangenen Saison zu zeigen“, freut sich Trainer Tyron McCoy entsprechend über den Verbleib von „Basti“.

Eigentlich hatte der 25-jährige noch ein Jahr Vertrag beim Deutschen Meister in München, löste den Kontrakt aber und gab schnell den Dragons die Zusage. Doreth ist zusammen mit Neuzugang Andreas Seiferth der zweite deutsche Nationalspieler in Reihen der Drachen. Aktuell bereiten sich die beiden in Kienbaum bei Berlin mit dem Nationalteam auf die EM-Qualifikationsspiele im August vor.

Damit stehen bereits jetzt mit Doreth, Seiferth, Chad Topper, David McCray und Guido Grünheid fünf deutsche Spieler im Kader der Dragons. Außerdem hat mit David Holston ein Amerikaner seine Zusage gegeben. Ein weiterer könnte schon bald folgen. Nach Informationen unserer Zeitung sind die Verhandlungen mit Lawrence Hill schon recht weit vorgeschritten. Der Power Forward hatte mit einer starken Saison bei den Drachen auf sich aufmerksam gemacht und könnte nun ein weiterer wichtiger Baustein in McCoys Personalpuzzle für die neue Saison werden.