„Jedes Puzzleteil ist gefährlich“ Dragons treten als Außenseiter bei Topteam Heidelberg an

Einen guten Eindruck hinterließen die Artland Dragons um Jacob Knauf (rechts) zuletzt in Nürnberg.Einen guten Eindruck hinterließen die Artland Dragons um Jacob Knauf (rechts) zuletzt in Nürnberg.
imago images/Zink

Quakenbrück. Genau 48 Stunden nach dem letzten Spiel in der ProA sind die Artland Dragons wieder gefordert. Die Quakenbrücker Basketballer spielen beim Topteam in Heidelberg.

Den ersten Teil der Dienstreise haben die Artland Dragons mit dem Sieg in Nürnberg erfolgreich absolviert. Am Dienstag (17 Uhr) steht nun die zweite Partie in Süddeutschland für die Quakenbrücker Basketballer auf dem Programm. Bei den MLP A

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN